Beteiligte Institutionen

Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung der Universität Stuttgart

Der Lehrstuhl für Wasserbau und Wassermengenwirtschaft
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung
Universität Stuttgart

Arbeitspaket 1 - Sedimente und Arbeitspaket 2 - Biofilme wird von der Arbeitsgruppe Morphodynamik und Biostabilisierung des Lehrstuhls für Wasserbau und Umweltsystemmodellierung bearbeitet.

 



Human- und Umwelttoxikologie und Limnologisches Institut der Universität Konstanz

Die AG Ökotoxikologie (Human- und Umwelttoxikologie) der Universität Konstanz. bearbeitet die Arbeitspakete "Cyanobaktierien" und "Klimagase".

 



Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie der Universität Freiburg

Physische Geographie
Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie
Universität Freiburg

Arbeitspaket 5 - Gesellschaft wird von der Abteilung Physischen Geographie der Universität Freiburg bearbeitet.

 



Wassernetzwerk Baden-Württemberg

Ziel des Wassernetzwerks Baden-Württemberg ist die bessere standortübergreifende und interdisziplinäre Vernetzung der vielfältigen Aktivitäten der Wasserforschung im Land. Das Netzwerk wurde auf Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gegründet. Als zentrale Komponente werden seit 2016 drei interdisziplinäre Forschungsverbünde gefördert, an denen jeweils mehrere baden-württembergische Universitäten beteiligt sind: CHARM, DRIeR und Eff-Net



Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Die Förderung erfolgt duch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.